Drucken, ohne über ein Kabel mit dem Drucker verbunden zu sein? Das ist jetzt möglich. Denn dank Wireless Print kann ein jeder Computer in einem Haushalt oder in einem Büro mit dem drahtlosen Drucker verbunden werden.

Damit lässt sich von jedem Ort im Haus oder Büro drucken, sodass ein Drucker für die Benutzer vieler Computer ausreicht. Denn alle Anwender können diesen gemeinsam nutzen und müssen ihren Drucker nicht mehr in die Nähe Ihres Arbeitsplatzes oder auf den Schreibtisch stellen.

Aus allen Richtungen Zugriff auf den Drucker

Da Ausdrucke via Wireless Print von überall aus möglich sind, gehört nervige Kabelgewirr der Vergangenheit an. Außerdem lässt sich Geld sparen, da ein Drucker für alle Computer zur Verfügung steht. Nur einmal in einen Drucker investieren und auch nur einmal Kosten für Tintenpatronen, deren Anschaffung oft ganz schön ins Geld geht. Bevor aber ein solcher Wireless Drucker funktioniert, muss zunächst ein Wireless Netzwerk eingerichtet werden. Dazu benötigt man drei Dinge:

  • Einen Wireless-Router, der als Kern des Netzwerks den Computer mit dem Drucker verbindet.
  • Einen Computer, der an den Wireless Router angeschlossen ist.
  • Einen Wireless-Drucker :-)

WLAN-Drucker stark im Kommen

Sind diese drei Voraussetzungen erfüllt, kann es auch schon beinahe losgehen. Vorher muss allerdings noch auf jedem Computer der Druckertreiber installiert werden, damit eine Kommunikation zwischen den Sytemen und dem Drucker zustande kommen kann. Hat das alles geklappt, kann jeder Computer zu jeder Zeit Ausdrucke in Auftrag geben, die dann verarbeitet werden, ohne dass zunächst ein Kabel für die Übertragung des Druckauftrags sorgen muss. Die Reichweite der meisten Wireless Drucker beträgt dabei rund 30 Meter, das sollte für die meisten Betriebe ausreichend sein. Wer ein größeres Büro hat, der kann sich vielleicht auch einen zweiten Wireless Drucker leisten …

Bildquelle: © sashpictures – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>