Gründe, sich einen neuen Job zu suchen, sind heute vielfältig. Eine abgeschlossene Ausbildung, der Umzug in eine andere Stadt oder einfach der Wunsch nach einem größeren Gehalt. Die berufliche Aussicht hängt vor allem von einem wichtigen Faktor ab: der Bewerbung.

Tipps für die erfolgreiche Bewerbung

Der erste Eindruck beim vielleicht neuen Arbeitgeber oder in der Personalabteilung ist immer entscheidend. Ist der Lebenslauf komplett? Überzeugt das Bewerbungsanschreiben? Hält die Bewerbung auch optischen Maßstäben Stand?

Bestimmte Normen sind einzuhalten

Das Anschreiben ist sehr wichtig. Hier verschafft sich der Personalverantwortliche einen ersten Eindruck vom Bewerber und seinen fachlichen Kompetenzen. Daher sollte das Anschreiben interessant gestaltet sein, um sich so von der Masse der Bewerber abzugrenzen. Hier ist es wichtig, dass Sie Ihre persönlichen und fachlichen Stärken herausstellen. Bisherige Tätigkeiten, die relevant für die neue Stelle sind, dürfen nicht unerwähnt bleiben.

Geht es nun ans Verfassen des Anschreibens, sind einige Richtlinien einzuhalten. Der linke Seitenrand sollte 24,1 Millimeter, der rechte Rand mindestens 8,1 Millimeter betragen. Der obere und untere Rand ist mit 16,9 Millimeter einzustellen. Verwenden Sie die Schriftgröße 12 Punkt und stellen Sie die automatische Silbentrennung ein.

Nach dem Verfassen des Anschreibens ist die Erstellung des Lebenslaufs an der Reihe. Die wesentlichen Informationen sollte ein Bewerber übersichtlich und in der richtigen Reihenfolge darstellen. Dichten Sie nichts hinzu, lassen Sie nichts aus und verfälschen Sie auf keinen Fall Angaben!

In der Praxis haben sich tabellarische Lebensläufe als vorteilhaft erwiesen. So sind verschiedene Bewerber einfacher miteinander zu vergleichen und eine Menge Informationen ist auf nur einer Seite untergebracht.

Der letzte Schliff

Runden Sie Ihre Bewerbung mit einem ansprechenden Bewerbungsfoto ab. Dabei sind ein gepflegtes Erscheinungsbild und ein freundliches Lächeln unersetzlich.

Wenn nun alle Informationen zum Druck bereit stehen, gibt es auch hier etwas zu beachten: Die Grammatur des Papiers sollte nicht unter 100 Gramm pro Quadratmeter liegen. So bekommt die Bewerbung einen wertigeren Charakter. Wer seine Bewerbung nicht per Post schicken möchte, versendet eine gebündelte PDF-Bewerbungsdatei.

Viel Glück für Ihre nächste Bewerbung!

Bildquelle: © eccolo – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>