Tintenflecke entfernen

12. April 2013

Beim Tinte nach füllen kann es selbst dem Profi passieren, dass ein Malheur passiert und die Tinte Flecken auf der Haut oder der Kleidung hinterlässt. Die Druckertinte ist sehr hartnäckig und deshalb können Wasser und Seife hier nicht viel ausrichten. Am besten ist es, wenn Sie mit einer speziellen Handwaschpaste arbeiten, wie sie auch in Werkstätten und Betrieben zum Einsatz kommt, um stark verschmutzte Hände zu säubern.

Tintenflecke entfernen

Wer diese Paste nicht zur Hand hat, kann es ersatzweise auch mit warmem Wasser und Waschpulver versuchen. Das Waschpulver in einer Schüssel im Wasser lösen und mit einer Bürste die Hände sanft abschrubben. Ein Tipp: Am besten nicht zu lange damit warten, denn je länger die Tinte auf der Haut bleibt, desto schwieriger lässt sie sich wieder entfernen!

Tintenflecken möglichst vermeiden

Um Tintenflecken von vornhinein zu vermeiden, sollten Sie beim Tinte nach füllen immer geeignete Einmalhandschuhe tragen. Die schützen Ihre Hände vor der hartnäckigen Flüssigkeit. Aber auch die Kleidung kann beim Hantieren mit Tinte in Mitleidenschaft gezogen werden. Deshalb auch hier darauf achten, dass sie geschützt ist oder einfach alte Klamotten tragen, die es nicht mehr krumm nehmen, wenn weitere Flecken hinzukommen. Perfekt ist es auch, eine Schürze zu benutzen, die den Körper und die Kleidung vor Tintenspritzern schützt.

Wenn Hausmittel nicht mehr ausreichen

In sehr schweren Fällen von „Tintenverschmutzung“ reichen Hausmittel wie Seife, Waschpulver oder Waschpaste leider nicht mehr aus. Sie sind zu schwach in der Wirkung und erzielen nicht mehr den gewünschten Effekt. Jetzt müssen Spezialmittel aus der Drogerie ran und beweisen, was sie können! Verschiedene Unternehmen bieten Spezialfleckenentferner für Druckertinte an. Bei genauer Beachtung der Handhabung ist es ganz einfach, so die unliebsamen Flecken wieder zu entfernen.

Übrigens gilt das nicht nur für Hände, sondern natürlich auch für die Kleidung oder Tischplatten. Wer einmal diese unliebsamen Erfahrungen mit Druckertinte gemacht hat, kann gleich in der Drogerie Vorsorge treffen. Einmalhandschuhe aus Latex gibt es hier im günstigen Hunderterpack und auch Vorbindeschürzen aus Plastik finden Sie in der Haushaltsabteilung. Richtig ausgerüstet, steht der nächsten Umfüllaktion nichts mehr im Wege!

Bildquelle: © vladischern – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>