Stressige Situationen, schwer zu lösende Aufgaben und dazu noch ein kleines Missverständnis – und schon ist es passiert: Ein Streit unter Kollegen. Oftmals ist beiden Parteien gar nicht bewusst, wie genau es eigentlich dazu kam. Dennoch ist die Stimmung getrübt und ein ungelöster Konflikt steht im Raum.

Negative Emotionen sollten nicht unausgesprochen bleiben

Einfach dazusitzen, schweigend weiterzuarbeiten und darauf zu warten, dass bald wieder alles vergessen ist, ist keine empfehlenswerte Möglichkeit, einen Konflikt unter Kollegen zu lösen. Schließlich stauen sich unausgesprochene negative Emotionen an und könnten einen erneuten Streit noch verschlimmern. Das Motto „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ gilt in einem solchen Fall deshalb nicht. Vielmehr kommt es darauf an, miteinander ins Gespräch zu kommen, um die Streitigkeiten, die möglicherweise sogar nur auf einem kleinen Missverständnis beruhen, beizulegen.

Suchen Sie das Gespräch!

Bevor es zu einem Gespräch kommt ist es ratsam, die Situation, die zum Konflikt geführt hat, noch einmal gedanklich Revue passieren zu lassen. Welches waren die Auslöser für den Streit? Sind möglicherweise zweideutige oder gar verletzende Worte gefallen? Auf diese Weise lässt sich die eigene Rolle im Streit herausfinden. Erst, wenn diese klar ist, gilt es das Gespräch mit dem Kollegen zu suchen.

Wichtig ist vor allem, das Gespräch ohne Vorurteile oder ähnliches zu beginnen. Dem Ärger sollte in jedem Fall vor dem klärenden Gespräch Luft gemacht werden. So lässt sich sicherstellen, dass die Beteiligten neutral an die Sache herangehen können und die Situation nicht eskaliert. Nicht fehlen dürfen außerdem Höflichkeit und Ehrlichkeit: Nur wer sich und seine Position im Streit offen und ehrlich zu erklären versucht, dabei aber immer höflich bleibt, hat die besten Chancen, das Kriegsbeil zu begraben und den Streit mit seinem Kollegen beizulegen.

Bildquelle: © Picture-Factory – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>