LED-Beleuchtung im Büro

8. Oktober 2013

Wir verbringen einen großen Teil unserer Zeit im Büro. Deutsche sitzen jährlich circa 1900 Stunden an ihrem Arbeitsplatz. Den Luxus von sonnenlichtdurchfluteten Büros bieten aber die wenigsten Arbeitgeber. Meist verbringt ein Büroangestellter seinen Arbeitsalltag in einem zu dunklen Büro mit Kunstlichtbeleuchtung.

LED-Beleuchtung im Büro

Mit dem Einsatz von modernen LED-Leuchten im Büro, lässt sich nicht nur Geld sparen, sondern auch eine angenehme Arbeitsatmosphäre schaffen.

Ermüdungsfrei arbeiten mit gesteigertem Wohlbefinden

Sie kennen sicherlich die alten Leuchtstoffröhren, die das altbekannte Flackern auf die Monitore zaubern. Dieses Flackern ist eine Ursache für die schnell auftretenden Ermüdungserscheinungen am Bürorechner. Eine flackerfreie LED-Beleuchtung schafft hier Abhilfe.
LED-Licht hat aber noch mehr Vorteile. Dank der verschiedenen Farbtemperaturen, die in Kelvin (K) angegeben wird, können im Büro verschiedene Lichtfarben zum Einsatz kommen.
Es gilt: Je niedriger die Farbtemperatur, desto „wärmer“ das Licht.

Im Handel sind folgende Werte üblich:

  • Gemütliches Warmweiß (2000 – 3300 Kelvin)
  • Neutrales Licht (3300 bis 5300 Kelvin)
  • Tageslicht (ab 5300 bis 6500 Kelvin)

Das typische Bürolicht befindet sich im Bereich des neutralen Lichts. Warmweißes Licht kommt meist in Wohnräumen zur Anwendung und das sehr weiße Tageslicht kommt in Fabriken und Einkaufsstätten zum Einsatz.

Um das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter zu steigern, passen moderne Büros die Beleuchtung der Tageszeit, also am Biorhythmus des Angestellten, an. So ist es zum Beispiel denkbar, am Morgen LEDs mit einer warmweißen Lichtfarbe einzusetzten, über Mittag das neutrale Licht, um am Abend wieder ein warmweißes Licht leuchten zu lassen. Das spiegelt die natürlichen Lichtverhältnisse in der Natur wider. Neuste Untersuchungen haben ergeben, dass durch dieses Beleuchtungskonzept das Wohlbefinden der Mitarbeiter gesteigert wird.

Der Einsatz von LED-Beleuchtungen spart Energie

Dank der immer weiter steigenden Energiekosten und der Umlage durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG), sollte Jeder, ob zu Hause oder am Arbeitsplatz, Energie einsparen. Wird eine neue Beleuchtung notwendig, lohnt es sich, die alten Leuchtstoffröhren in die ewigen Jagdgründe zu schicken und auf LED-Licht umzurüsten. Je nach Alter der vorhandenen Beleuchtung, bedeutet dies eine Energieeinsparung von bis zu 80 Prozent! Im Schnitt sind LED-Leuchtmittel doppelt so teuer wie herkömmliche Leuchtmittel. Da die LED aber mindestens eine doppelt so hohe Lebensdauer besitzt, lohnt sich die Anschaffung allemal.

Fazit: Spielen Sie mit dem Gedanken Ihre Büros mit einer neuen Beleuchtung auszustatten? Dann ziehen Sie auf jeden Fall eine LED-Beleuchtung in Betracht!

Bildquelle: © vladimirfloyd – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>