Dass zum Drucken nicht immer ein professionelles und mit zahlreichen Funktionen ausgestattetes Gerät zum Einsatz kommen muss, wissen kreative Hobbykünstler schon seit Langem. Vor allem in den Herbstmonaten, in denen sich die Bäume langsam aber sicher von ihrem Blätterkleid befreien, bietet sich eine ganz besondere Art des Drucken förmlich an: Der Blätterdruck.

Passende Blätter finden sich zum Beispiel während eines kleinen Waldspaziergangs

Bevor es mit dem eigentlichen Drucken losgeht, müssen die passenden Blätter her. Wenn das herbstliche Wetter nicht allzu stürmisch und nass ist, bietet ein kleiner Spaziergang durch den Wald die beste Möglichkeit, verschiedenste Blätter zu finden. Wem es zu regnerisch ist, der findet aber sicherlich auch im eigenen Garten ein paar schöne Blätter, die sich für den Druck eignen.

Papier, Karton oder Stoffe mit bunten Blättern bedrucken

Sind die passenden Blätter erst einmal gefunden, kann es mit den Druckvorbereitungen weiter gehen. Wichtig ist, die Blätter nicht erst trocknen zu lassen, da sie sonst brüchig werden und sich nicht mehr für das Druckvorhaben eignen. Um nichts zu verschmutzen ist es ratsam, eine große Unterlage auf der Arbeitsfläche auszubreiten. Anschließend geht es daran, die Blätter mit Farbe zu bepinseln. Wie auch beim Kartoffeldruck richtet sich die Art der Farbe nach dem zu bedruckenden Material: Wer Papier oder Tonkarton mit Blattmotiven bedrucken möchte, verwendet Acrylfarben. Stoffe hingegen lassen sich besser mit spezieller Textilfarbe bedrucken.

Zum Drucken eignet sich die Unterseite der Blätter am besten. Auf dieser laufen feine Äderchen entlang, die das später entstehende Bild besonders natürlich wirken lassen. Sind alle Blätter mit Farbe versehen, werden sie mit der eingefärbten Seite nach unten auf das zu bedruckende Material gepresst. Eine kleine Walze hilft dabei, die Farbe gleichmäßig auf das Papier zu bringen. Die Stiele der Blätter lassen sich zu guter Letzt mit einem dünnen Pinsel nachzeichnen – und fertig ist der herbstliche Blätterdruck!

Bildquelle: © Fotowerk – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>