Immer wieder funktioniert der Drucker gar nicht, die Ausdrucke sind mit Streifen versehen oder es besteht sonst irgendein Problem, das sich einfach nicht beheben lässt – Punkte, die in Bezug auf einen Drucker häufig auftreten. Dabei soll bei vielen Herstellern dann der Kundenservice helfen, doch auch hier kommt es oft zu Missverständnissen, da es übers Telefon nicht selten Verständigungsprobleme gibt.

Viele Kunden haben es schon lange aufgegeben, bei einem Problem mit ihrem Drucker überhaupt bei der Kundenhotline anzurufen. Doch Epson hat jetzt versucht, diesen Service kundenfreundlicher zu machen und damit zu verbessern.

Kundenservice soll bei Problemen mit dem Drucker helfen

Vor allem das „aneinander Vorbeireden“ versucht Epson mit dem neuen Kundenservice zu vermeiden. Mit sechs Informationen, die die Kunden parat haben sollen, versucht der Hersteller Missverständnisse zwischen Kunden und Kundenservice zu umgehen.

Epson setzt auf Qualität

Kunden sollten, bevor sie bei der Kundenhotline anrufen, einige Informationen zur Hand haben:

  • Dazu zählt die Seriennummer des Produkts, die sich bei den Epson Druckern auf der Rückseite des Gerätes befindet.
  • Außerdem sind die Bezeichnung des Produktmodells und die Softwareversion für den Mitarbeiter im Kundenservice von Bedeutung.
  • Neben dem Drucker können aber auch die Marke und das Modell des Computers für einen Fehler verantwortlich sein und deshalb sollten Kunden, die bei der Kundenhotline anrufen, auch diese Information bereithalten.
  • Des Weiteren spielen der Name und die Version des Betriebssystems sowie die Version der Anwendungssoftware, die mit dem Produkt verwendet wird, eine Rolle.

Bevor Kunden also bei Epson über den Kundenservice zu einer Lösung kommen können, müssen diese ganzen Informationen vorliegen. Nur so können die Mitarbeiter des Kundenservice einen erfolgreichen Support bieten und das Problem beheben.

Bildquelle: © WavebreakMediaMicro – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>