Wer Freunde oder Verwandte mal wieder mit einem ausgefallenen Geschenk begeistern möchte, ist mit einem Bild aus essbarer Lebensmittelfarbe gut beraten. Auf einer Torte beispielsweise macht ein essbares Foto immer eine gute Figur.

Alles, was Sie für den Druck eines essbaren Bildes benötigen, ist ein passender Drucker, essbare Tinte sowie Esspapier, zum Beispiel aus Oblaten.

Ein sauberer Drucker ist das A und O!

Bevor es losgeht gilt es zunächst, den Drucker gründlich von allen herkömmlichen Farbresten zu befreien, schließlich können sich diese schädlich auf die menschliche Gesundheit auswirken. Mit Hilfe von Reinigungspatronen lassen sich die Kanäle und Düsen des Druckkopfes durchspülen und säubern, sodass alle Rückstände gründlich entfernt werden. Wer auf Nummer sich gehen möchte und bereit ist, ein wenig tiefer in den eigenen Geldbeutel zu greifen, kann sich auch einen neuen Druckkopf zulegen. Dieser kommt in Zukunft nur dann zum Einsatz, wenn Sie mit essbarer Tinte drucken möchten.

Mit einem Probedruck Farbe und Qualität des Bildes prüfen

Im nächsten Schritt geht es daran, das Motiv zu drucken. Nach der Anpassung von Größe, Form und Farbe auf dem PC ist es ratsam, einen Probedruck durchzuführen, da Lebensmittelfarbe sich unter Umständen ein wenig von herkömmlicher Farbe unterscheiden kann. Außerdem fällt oft erst nach dem ersten Druck auf, dass es am Bild noch ein paar Kleinigkeiten gibt, die abgeändert werden sollten. Ist der Ausdruck zufriedenstellend, müssen Sie ihn nur noch auf die passende Größe zurechtschneiden. Wer mit dem Ausdruck zum Beispiel eine Torte verzieren möchte, kann den passend eingestellten Tortenring als Schablone nutzen.

Generell ist es wichtig, das bedruckte Esspapier nicht zu früh auf einen feuchten Untergrund zu legen, da die Farbe sonst verlaufen könnte. Ein glatt gestrichener Untergrund ist ebenfalls hilfreich, um das essbare Bild ohne große Probleme auf einer Torte, einem Kuchen oder einem Muffin anzubringen.

Bildquelle: © Brigitte Meckle – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>