Der Linolschnitt zählt zu den klassischen Drucktechniken, mit denen sich einfarbige Kunstdrucke anfertigen lassen. Hobbykünstler benötigen lediglich Zeichenpapier und Bleistift, um eine Skizze anzufertigen, sowie eine Linolplatte und ein Schnitzmesser, um die Druckplatte herzustellen. Zu guter Letzt fehlt noch eine Unterlage, die bedruckt werden soll, beispielsweise ein Stück festes Papier oder Tonkarton.

Die Skizze entsteht im ersten Schritt

In einem ersten Schritt geht es daran, die Skizze für den Druck anzufertigen. Wichtig ist, sich genau im Klaren darüber zu sein, welche Flächen später weiß, welche farbig sein sollen. Ebenfalls gilt es zu beachten, dass das Motiv nach dem Drucken spiegelverkehrt auf der Unterlage abgebildet wird. Wer beispielsweise einen Schriftzug auf sein späteres Bild bringen möchte, sollte diese Tatsache in jedem Fall im Hinterkopf behalten.

Ist die Skizze fertig, trägt der Hobbykünstler sie mit Hilfe eines Kopierpapiers auf die Linolplatte auf: Er legt das Papier mit der beschichteten Seite auf die Linolplatte und die Skizze oben auf. Nun zeichnet er mit einem Kugelschreiber alle Linien des Motivs nach, und erhält aufgrund der besonderen Beschichtung des Papiers eine Kopie der Skizze auf der Linolplatte. Mit einem wasserfesten Filzstift lassen sich die Konturen noch deutlicher nachziehen.

Farbe mit einer Walze auftragen

Jetzt geht es ans schnitzen: Alle Flächen, die auf dem späteren Bild weiß bleiben sollen, lassen sich mit dem passenden Schneidwerkzeug aus der Linolplatte heraus schneiden. Zu guter Letzt gilt es, die Farbe auf die gerade entstandene Druckplatte zu bringen; hierfür eignet sich eine Farbwalze besonders gut. Aber Achtung: Die Farbe sollte nicht in die ausgeritzten Flächen gelangen, da das spätere Bild sonst ungenau und verschwommen wirkt. Mit der eingefärbten Seite nach unten legt der Hobbykünstler die Druckplatte nun auf ein Stück Papier oder Tonkarton. Jetzt noch ein wenig mit der Hand andrücken oder mit einem abgerundeten Gegenstand abreiben, und schon ist der Linoldruck fertig.

Bildquelle: © PRILL Mediendesign – Fotolia.com

Schlagwörter: , ,
Kategorie:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>