Auch dieses Jahr wieder präsentiert der Farb- und Schreibtintenhersteller Pelikan die „Ink of the Year“, eine Farbe aus der hauseigenen Edelstein-Kollektion. Bereits seit 2011 existiert diese exklusive Kollektion, bei der jede Farbe stets den Namen eines anderen Edelsteins trägt. Dieses Jahres lautet der Name der Gewinnertinte „Garnet“, was auf Deutsch soviel wie Granat-Rot bedeutet.

Die Tinte des Jahres 2014

Wodurch überzeugt gerade das Garnet?

Der warme und charakteristische Rot-Ton der Tinte symbolisiert die Werte und Eigenschaften, für die das Granat-Rot letztendlich steht. Je nach Betrachter kann der Farbton ganz andere Eindrücke assoziieren: Für manche Betrachter erinnert das Garnet an ruhige und entspannende Sonnenuntergänge im Sommer andere verbinden damit wiederum gemütliche Winterabende am Kamin. Die Inhaltsstoffe der Tinte ermöglichen ein sehr weiches Schreibgefühl und schützen gleichzeitig – aufgrund einer besonderen Schutzwirkung – das Innere des Füllfederhalters. Neben der diesjährigen Gewinnertinte befindet sich auch die Farben „Amber, Ruby, Mandarin, Aventurine, Jade, Topaz, Sapphire, Onyx, Tanzanite und Turmaline im Sortiment der Edelstein-Kollektion. Zwei dieser Farben wurden in der Vergangenheit auch bereits als „Ink of the Year“ ausgezeichnet: Die Farbe Amber wurde 2013 und der Farbton Turmaline 2012 zur „Ink of the Year“ gekürt.

Auf dem Schreibtisch ein echter Hingucker

Die hochwertigen Flakons, in denen die Tinte abgefüllt ist, werten jeden Schreibtisch optisch auf – hierfür sorgt nicht zuletzt die Herstellung aus massivem italienischem Glas, sondern auch die sanfte Kurvenform und die stilvolle Beschriftung. Seit März dieses Jahres ist die Tinte – neben den acht weiteren Produkten der Kollektion – im Handel erhältlich. Neben der Verwendung als Füller-Tinte besteht auch die Möglichkeit die Garnet-Tinte in Form von Tintenpatronen zu erwerben. Die Patrone ist dabei problemlos neu befüllbar und somit auch für den langfristigen Einsatz optimal geeignet. Im kommenden Jahr bietet Pelikan dem Verbraucher die Chance eigene Entwürfe für die kommende „Ink of the Year“ einzureichen. Die gesammelten Entwürfe können dann auf der firmeneigenen Homepage von den Besuchern bewertet werden. Die höchstplatzierten Vorschläge werden anschließend von einer Jury bewertet.

Bildquelle: © Sergey Yarochkin – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>