Drucker und Computer sind in der heutigen Zeit nicht mehr aus dem Büro wegzudenken. Wer nur wenig Zeit hat, um einen geschäftlichen Brief zu verfassen und auszudrucken, weiß die Vorteile der elektronischen Geräte sicherlich zu schätzen. Noch vor einigen Jahren war es jedoch alles andere als selbstverständlich, PC und Drucker auf dem eigenen Schreibtisch vorzufinden. Stattdessen stand an dieser Stelle eine Schreibmaschine.

Typisch für die Schreibmaschine: Linksbündiger Flattersatz und nichtproportionale Schrift

Eine Schreibmaschine besteht im Großen und Ganzen aus einer Tastatur, einem Übertragungsmechanismus, der je nach Gerät mechanisch oder elektronisch gesteuert ist, und einem Ausgabegerät, das die einzelnen Drucktypen auf das Papier bringt. Bei vielen Schreibmaschinen bewegt sich die Schreibwalze samt Papier während des Schreibvorgangs mit jedem getippten Buchstaben um einen Schritt nach links. Andere Geräte hingegen besitzen eine fest in das Gehäuse integrierte Walze. Statt dieser bewegt sich das Schreibwerk, dann allerdings nach rechts. Um von einer Zeile in die nächste zu gelangen, lässt sich das Papier manuell über die Walze drehen.

Die Schreibmaschinenschrift ist in der Regel nichtproportional, jeder Buchstabe nimmt dieselbe Breite auf dem Papier ein. Ebenfalls typisch für diese Schriftart sind feine Linien, die einen Buchstaben am oberen oder unteren Ende abschließen, auch unter der Bezeichnung Serifen bekannt. Was die Formatierung der Schriftstücke angeht, so wurden mit den meisten Schreibmaschinen linksbündige Texte im Flattersatz verfasst. Proportionale Schriftarten im Blocksatz hingegen waren eher selten zu finden.

Die Anfänge der Schreibmaschinenära

Das Entstehungsjahr der ersten Schreibmaschine ist bis heute nicht genau datiert. Erste Andeutungen finden sich bereit im Jahr 1682, allerdings sind weder der Name des Gerätes, noch des Erfinders bekannt. Experten einigten sich deshalb auf Henry Mill als Erfinder des ersten Schreibmaschinenvorläufers, der im Jahr 1714 ein Patent auf seine Maschine anmeldete.

Bildquelle: © just2shutter – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>