Der Blaue Engel 2013

6. November 2013

Es gibt viele Siegel und Auszeichnungen, auf die die Verbraucher achten. Als erste und älteste umweltschutzbezogene Kennzeichnung der Welt für Produkte und Dienstleistungen, genießt Der Blaue Engel ein hohes Ansehen in der Bevölkerung. Heute tragen circa 11.700 Produkte und Dienstleistungen das Umweltlogo.

Der Blaue Engel 2013

Für die Druckerhersteller hat sich dieses Jahr aber einiges Geändert. Die neue Vergabegrundlage UZ-171 löst die RAL UZ-122 ab. Hinter dieser bürokratischen Formulierung verbirgt sich eine Verschärfung der Vergabe-Bedingungen für Drucker und Multifunktionsgeräte. Dieses Jahr ist es um einiges schwieriger, das begehrte Logo zu bekommen.

Die wichtigste Änderung

Zu einer der wichtigsten Änderung gehört die Feinstaubmessung im sogenannten feinen und ultrafeinen Bereich. Hier kommen jetzt Messgeräte zum Einsatz, die Partikel zwischen sieben und dreihundert Nanometern messen. Wer jetzt denkt, dabei handle es sich um „Tonerstaub“, der liegt falsch. Bei der Messung der Partikelemissionen kommen die freigesetzten Gase unter die Lupe. Diese entstehen beim Fixierungsprozess des Toners, der mittels Hitze und Druck auf dem Druckerpapier anhaftet. Dank des Lüftungssystems gelangen diese Gase in die Raumluft.

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung fand bei der Untersuchung von Laserdruckern Silizium, Schwefel, Titan, Chrom, Eisen, Chlor, Kalzium, Brom, Nickel und Zink – Grund genug, um die Belastung für den Endverbraucher weiter nach unten zu korrigieren.

Eine große Hürde für die meisten Laserdrucker

Noch bis zum Ende des Jahres dürfen Druckerhersteller jedoch das Blaue-Engel-Logo für Ihre bereits getesteten Geräte benutzen. Ab 2014 tragen nur noch Geräte das Umwelt-Siegel, welche sich einer Untersuchung nach den neuen Richtlinien unterziehen. Die Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung schätz indessen, dass nur noch ein Viertel der Laserdrucker dieses neue Prüfkriterium erfüllt.

Bildquelle: © lznogood – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>