Wer auf der Suche nach einem neuen Drucker ist, sieht sich mit einer Fülle interessanter Angebote konfrontiert: Zahlreiche Hersteller versuchen, ihre Kunden mit tollen Schnäppchen und günstigen Angeboten zu locken. Was viele Konsumenten allerdings nicht wissen: Ist das Gerät günstig in der Anschaffung, so sind die Komponenten, die im Nachhinein für den Betrieb des Druckers notwendig sind, in der Regel ziemlich teuer.

Wer dennoch nicht auf ein tolles Angebot verzichten möchte, kann auf einen ganz einfachen Trick zurückgreifen.

Kompatible Patronen als günstige Alternative

Der Handel bietet für viele unterschiedliche Druckermodelle nicht nur die Tintenpatronen des Originalherstellers an. Auch kompatible Patronen sind in den Regalen der Fachmärkte, aber auch in zahlreichen Online-Shops des World Wide Web in rauen Mengen zu finden. Und diese sind im Vergleich zu ihren originalen Pendants deutlich günstiger zu haben. Was die Qualität der Druckergebnisse angeht, so stehen die No Name Patronen der Originaltinte in der Regel in nichts nach. Wer sich nicht sicher ist, welche Tintenpatronen kompatibel zu seinem Drucker sind, findet im Internet zahlreiche Informationen. Auch der Fachmann hilft gerne weiter und gibt hilfreiche Ratschläge für den Kauf kompatibler Tintenpatronen. Warum also tief in das eigene Portemonnaie greifen, wenn es auch eine günstige Alternative zum teuren Originalprodukt gibt?

Leere Patronen schnell und einfach wieder auffüllen

Neben der Nutzung von kompatiblen Patronen gibt es noch eine weitere Alternative, um beim Kauf von Tintenpatronen nicht allzu tief in den Geldbeutel greifen zu müssen: Mit Hilfe von Nachfülltinte und speziellem Werkzeug lassen sich leere Tintenpatronen spielend leicht wieder auffüllen.

Bildquelle: © Manuela Fiebig – Fotolia.com


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>